Immer schon haben sich Menschen freiwillig und ohne Bezahlung für Belange der Gemeinschaft eingesetzt. Traditionell gilt dies als ehrenamtliche Arbeit und sie ist in der AWO auch heute noch die gängigste Bezeichnung für all das, was im Verband von Freiwilligen zum Gemeinwohl geschieht.

Das gilt neben der Vorstandsarbeit vor allem für die freiwillige soziale Arbeit der ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen im Ortsverein. Ehrenamt steht dabei für Pflicht, Kontinuität und Verlässigkeit und bildet einen wichtigen Stabilitätsfaktor in der Vereinsarbeit.

Bürgerschaftliches Engagement beinhaltet die Vision eines neuen Bürgerverständnisses. Es gibt vor allem auch individuellen Lebensinteressen einen Raum, wenn Freiwillige sich soziale Kontakte, Anerkennung oder eine persönlich sinngebende Tätigkeit wünschen.

Wir würden uns freuen wenn Sie sich bei uns ehrenamtlich engagieren würden.

Zum Seitenanfang